Tinte und Tastatur

Geschriebene Worte von Claudia Klaedtke

Mikrofiktion

Ein vorgegebenes Wort und maximal 250 Wörter Länge, das sind die Vorgaben bei den monatlichen Wettbewerben von Sweek, für die diese Texte geschrieben wurden.

Zeitspiel

Er folgte ihr, doch sie bemerkte ihn nicht. Sorglos spazierte sie durch den Wald und blieb gelegentlich stehen, um die Blätter zu beobachten, wie sie im Wind tanzten. Auf ihn wirkte es, als wollten sie ihre letzte Kraft in einen schönen Abgang legen, ehe...

mehr lesen

Tinte

In dunklem Blau fließen meine Gedanken aufs Papier. Die inneren Dämonen werden erträglicher, wenn ich sie in Worte banne. Sie verschwinden nicht, aber sie verlieren an Macht. Die Kraft, die mir das Schreiben gibt, sauge ich von der ihren ab. Sie hassen es,...

mehr lesen

Läuterung

Jeder Nadelstich fühlte sich wie eine Erlösung an. Er lauschte dem Surren der Maschine, die frische Tinte in seine Haut trieb, wo sie sich mit den dunklen Spuren vergangener Zeiten vermischte und alte Dummheit zu neuer Schönheit formte. Deshalb hatte er...

mehr lesen

Kurztexte

Ein Sammelsurium aus Geschichten und Gedankensplittern, entsprungen aus meinem Herz und Hirn und aufs virtuelle Papier gebracht.

Die Raupe

Die Wärme war ebenso aus der Welt gewichen wie aus der Beziehung zu dem Mann, der neben ihr ging, den Blick starr nach vorne gerichtet. Mia bereute, seine Begleitung nicht abgelehnt zu haben. In seiner Gegenwart konnte sie nicht frei atmen, nicht einmal...

mehr lesen

Mein Schatten

Du schleichst dich an, kriechst heimlich in mein Leben und forderst darin Raum. Ich sehe dich nicht, aber ich spüre dich, wie du versteckt im Dunkeln lauerst und auf eine Gelegenheit wartest, mich anzugreifen. Du versuchst mich zu verführen, willst mich in...

mehr lesen

Blog

Meine Gedanken über das Schreiben, das Lesen, die Anziehungskraft der Bücher und die Inspiration durch das reale Leben und fiktive Welten.

Von Besserlesern und Schubladendenken

Eigentlich mag ich soziale Netzwerke. Sie bieten mir die Möglichkeit, mich mit anderen Menschen auszutauschen, die Bücher genauso sehr lieben wie ich. Ist das nicht wunderbar? Meistens ja. Doch wie so oft im Leben gibt es auch hier nicht nur Sonnenschein....

mehr lesen