Die Morgensonne tauchte die Wolken in orangenes und violettes Licht. Es war ein prachtvolles Farbenspiel, fast noch schöner als das der unzähligen Blumen, die im Schlossgarten blühten. In diesem künstlich geschaffenen Paradies konnte man fast vergessen, dass es noch eine andere Welt als diese gab.

Aber sie existierte und rief sich lautstark in Erinnerung, als die Meute über die Idylle hereinbrach. Schüsse knallten, schrille Schreie erklangen, Körper sackten zusammen und fielen zu Boden. Wer nach seinem Sturz noch lebte, hauchte seinen Lebensfunken aus, während die Massen über ihn hinwegtrampelten. Es waren zerlumpte Gestalten, nur dürftig bewaffnet und ausgezehrt von Hunger und Hoffnungslosigkeit. Umso stärker war ihre Entschlossenheit, denn sie hatten nichts mehr zu verlieren außer ein Leben, das nur aus Leid bestand.

Tausende Male hatten sie versucht, sich eine Stimme zu verschaffen, jetzt glaubten sie nicht mehr daran, dass jemand sie hören würde. Ihnen allen war bewusst, dass sie diesen Kampf nicht gewinnen konnten und ihr Aufstand blanker Selbstmord war. Bevor sie starben, wollten sie ihr Elend dorthin tragen, wo die dekadente Elite die Augen vor der Wirklichkeit verschloss. Wenigstens einmal sollten sie gezwungen sein hinzusehen.

Ein Feuer brach aus und verschlang die Menschen hinter den Mauern. Nur der Königin gelang die Flucht nach draußen, wo die Schlacht bereits geschlagen war. Sie stand inmitten hunderter Leichen und sah zu, wie der Palast in Flammen aufging und zerfiel. Niemals hätte sie es so weit kommen lassen dürfen, doch jetzt war es zu spät. An diesem Tag hatten sie alle verloren.

0 Kommentare

Kommentieren

Name und Website sind optional, Du kannst auch anonym kommentieren.
Die Kommentare werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Datenschutzhinweise

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmst Du der dauerhaften Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten zu. Du kannst dieses Einverständnis jederzeit per E-Mail widerrufen und von Deinem Recht auf Löschung Deiner personenbezogenen Daten Gebrauch machen. Nicht veröffentliche Kommentare werden innerhalb von 7 Tagen vollständig gelöscht. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.

Bitte wundere Dich nicht, dass Du Deinen Kommentar nicht siehst. Er ist zu 99 Prozent sicher in der Warteschleife angekommen und wird so bald wie möglich geprüft.